18.05.2023
Umbaubar

in Oldenburg

20:00

VAN HOLZEN sind zurück - "Und kotze soweit ich kann" singt Sänger Florian Kiesling in "Schlafen" mit ähnlicher Attitüde, mit der die Band den Herren dieser Welt spätestens seit der Gründung der Band im Jahr 2015 entgegentreten. Wettkampfs-Moral, die nur Verlierer zurücklässt. Als klassisches Rock-Line-up gegründet können sich Florian Kiesling, Jonas Schramm und Daniel Kotitschke heute mit vielen Genres identifizieren. Die Emotionalität und Energie, die Rockmusik auszeichnet, fände sich in abgewandelten Formen auch immer mehr in neuer Musik populärer Genres wieder. Und so gewinnen auch VAN HOLZEN ihre Inspiration aus Pop, Rap oder Indie-Musik und entfalten diese mithilfe des Rockwerkzeugkastens zu einem einzigartigen wie vielseitigen Sound, der abseits von vermeintlicher Genregrenzen zu überraschen weiß. Ohnehin entstehen die Songs in erster Linie aus ihren persönlichen Gefühlen heraus, die beim Blick auf eine Welt voller Ungerechtigkeiten, Katastrophen und deren Herausforderungen in ihnen wachsen. Songs, in der die Band ein Ventil für ihre stärksten Emotionen findet: Angst, Zweifel, Wut, aber immer wieder auch Hoffnung, Verständnis, Achtsamkeit, (Selbst-) Liebe, der Fokus auf das Gute und die Stärkung dessen.
  • ?
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website