11.08.2024
Docks

in Hamburg

19:00
Eintritt: 47.45 €

Auf den 12 Tracks von "God Games" stoßen Alison Mosshart und Jamie Hince in neue klangliche Gefilde vor, ohne dabei die für die Band typische Bravour zu verlieren. Nach der Doppelsingle "New York/LA Hex" vom letzten Monat wird die Albumankündigung von der Single "103" begleitet. Während "LA Hex" seinen Blick auf die emotionalen und zwischenmenschlichen Realitäten des modernen Lebens in Los Angeles richtete, beleuchtet "103" (Fahrenheit) die brutale Realität der beängstigenden Unbewohnbarkeit der Stadt durch die Linse eines dunklen, verdrehten Liebesliedes - Mosshart singt schneidende Texte wie "stick with me under the last palm tree / and sip a little water from the dirty fountain meant to be / the sum of it all". "God Games" konzentriert sich auf das ursprüngliche Call-and-Response zwischen Mossharts ganzkörperlicher Stimmkatharsis und Hince' schwadronierendem, guillotine-glatten Gitarrenspiel. Sie haben den typischen Sound der beiden erweitert und sich entschieden, aus neuen Perspektiven zu schreiben. Zum ersten Mal hat das Duo hauptsächlich auf dem Klavier geschrieben und innovative Elektronik- und Bläsertexturen, eine kristallklare Produktion und zutiefst menschliche Texte sowie eine Zusammenarbeit mit dem Compton Kidz Club Choir bei "LA Hex" und "My Girls My Girls" einbezogen. Die Arbeit am Album begann 2019 und das Duo zog in eine alte Kirche, um das Album mit dem Academy®- und GRAMMY®-Award-prämierten Produzenten Paul Epworth \[Adele, Paul McCartney\] aufzunehmen, der 2002 ihr allererster Soundmann war.
  • ?
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website