21.03.2024
Molotow

in Hamburg

19:00
Eintritt: 19 €

Es stellt keine Untertreibung dar, zu behaupten, dass der Begriff der Perspektive bei The Blinders im Vordergrund steht. Die Fluchtpunkte des Herzens und der Seele verleihen ihrem dritten Album, das am 1. März erscheint, mit dem treffenden Titel „Beholder“ Tiefe und Textur. Für jeden Song stellte sich Sänger und Gitarrist Thomas Haywood die Szenen, die er beschreibt, in seinem Kopf vor und machte den Erzähler zum Betrachter. Genau diesen Blickwinkel einzunehmen hat in seinem Fall sogar einen echten biografischen Zusammenhang: Bei den Tourneen zu den ersten beiden Alben schmierte er sich das Gesicht mit einer schwarzen, maskenartigen Kriegsbemalung ein, die ihm dann mit dem Schweiß in die Augen lief und fast seine Sehkraft ruinierte. Vielleicht hat er darum ein besonderes Gespür für die Natur der Vision und dafür, wie sie dazu beiträgt, die Erfahrung von Publikum und Künstler*innen gleichermaßen zu definieren. „Mehrdeutigkeit spielt eine große Rolle beim Genießen von Musik oder Kunst“, erklärt er die wechselnden musikalischen Blicke, die die Platte bietet, „man verlässt sich auf seine Vorstellungskraft, um einige der Lücken auszufüllen. Und wie das geschieht, hängt natürlich immer von der Person ab.“
  • ?
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website