10.12.2021
Cadillac

in Oldenburg

20:30

Als noch alles im Lockdown war und Konzerte irgendwie im sitzen nicht gerockt haben, haben sich die Jungs dennoch nicht unter kriegen lassen, und so schreiben sie selbst: "Immer auf mit durchgedrücktem Gaspedal unterwegs und dann urplötzlich die allumfassende Vollbremsung. Aber die Allgäuer Rockband Stepfather Fred wäre nicht Stepfather Fred, wenn man sich im Selbstmitleid baden würde. Keine Liveshows? Kein Problem, dann wird das neue Album eben kurzerhand live eingespielt, um den Fans das pure Erlebnis in die heimische Hifi-Anlage zu liefern. Über 450 Liveshows hört man dann halt auch raus! Und außerdem haben die Leute eh immer gesagt, dass es live irgendwie mehr rockt wie auf Platte – warum auch immer. Jetzt definitiv nicht mehr! Quarantäne? Nicht für die Band, aber für den Tourbus! Tag und Nacht wurde beim KFZ-Doktor geschraubt, um das geliebte Kilometermonster wieder fit zu kriegen. Schließlich wird das neue Album nach der Zwangspause auf den Bühnen Europas präsentiert. Und dazu gehört das Stepfather Fred standartmäßige Shuttle einfach dazu. Also anschnallen, Augen auf und Ohren gespitzt. Der unaufhaltsame Stepfather Fred Rock´n´Roll Train ist noch lange nicht an der Endstation.
  • ?
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website