Kategorien
Oldenburg

Standard_Deviation II von Rana Hamadeh

29.09.2022
Edith-Russ-Haus für Medienkunst

in 26121 Oldenburg

Rana Hamadehs opernhafte Praxis verwischt die Grenzen zwischen bildender Kunst, Theater und der Produktion von Ausstellungen und erprobt dabei verschiedene Modelle kollektiven Denkens und kollektiver Untersuchungen. Ihre langfristig angelegten Projekte entwickeln sich in aufeinanderfolgenden Kapiteln und manifestieren sich in umfangreichen Klangkompositionen mit komplexen Netzwerken, maschinellen Interaktionen, audiovisuellen Installationen, Bühnenbildern, Texten und Dialogen. Ihr Werk durchdenkt vor allem die Infrastrukturen und Technologien der – sprachlichen, juristischen und performativen – Gerechtigkeit, wobei Gerechtigkeit durch die Modalitäten der Messung, des Spektakels und der „maschinellen Oper“ verstanden wird. Hamadehs Einzelausstellung Standard_Deviation II wird das gesamte Edith-Russ-Haus einnehmen. Sie umfasst eine neue zeitbasierte Klang-, Bild- und Netzwerkmedien-Installation, die sich über die beiden Etagen des Gebäudes erstreckt und die Ausstellungsräume in eine lebendige, atmende „Theatermaschine“ verwandelt. Diese nach allen Seiten greifende, kakofonische Installation ist die neueste Fortsetzung von Hamadehs Serie Standard_Deviation, die wiederum Teil ihres übergeordneten diskursiven Langzeitprojekts The Destiny Project (seit 2020) ist.
  • Kartenlink
  • Google-Maps
  • Telefon