Kategorien
Bremerhaven

Sinfoniekonzert „Neue Ufer“

27.08.2024
Stadttheater Bremerhaven

in

19:30

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY Die Hebriden op. 26 (Konzertouvertüre) DORA PEJAČEVIĆ Konzert für Klavier und Orchester g-Moll op. 33 JEAN SIBELIUS Sinfonie Nr. 1 e-Moll op. 39
Einführung jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn im Großen Haus (ausgenommen Kostproben). Im Anschluss an das Konzert am 26. August lädt das Philharmonische Orchester Bremerhaven zum Meet & Greet im Oberen Foyer des Stadttheaters. Sich dem Gefühl von Weite und Freiheit an Bord eines Schiffes zu entziehen, ist fast unmöglich. Wieviel unmittelbarer muss der Eindruck einer Seereise im 19. Jahrhundert gewirkt haben? Was mag Felix Mendelssohn Bartholdy gedacht haben, als er die legendäre Fingalshöhle besuchte? Den Beginn seiner Ouvertüre Die Hebriden notierte er gleich in einem Brief nach Hause, es sei «eine Musik mit dem Geschmack von Wind, Meer und Weite». Freiheit anderer Art suchte die junge kroatische Gräfin Dora Pejačević, als sie sich entschloss, ihrem musikalischen Talent zu folgen. Das Klavier war ihr Instrument, aber in welchen süffigen, spätromantischen Farben sie in ihrem ersten Klavierkonzert das Orchester leuchten lässt, zeugt von ihrem ungeheuren Talent, das erst 100 Jahre nach ihrem frühen Tod wiederentdeckt wird. Als Jean Sibelius mit seiner ersten Sinfonie seinen internationalen Durchbruch erlebte, wurde sehr bald klar, mit wieviel Gewicht er die Musik bereichern würde. Die zeitgenössische Kritik jedenfalls gestand ihm «ungehemmte Kraft, voll von leidenschaftlicher Lebhaftigkeit und erstaunlicher Waghalsigkeit» zu.
  • Google-Maps