19.02.2022
Exerzierhalle

in 26121 Oldenburg

20:00

Oldenburg bekommt eine Serie. Hauptdarsteller:innen sind dabei die Stadt selbst und kein geringerer als Eros Ramazzotti. Das Konzept ist dabei denkbar einfach: Nicola Bremer schreibt für jede Folge einen neuen Text aus politischen und weniger politischen, tagesaktuellen, lokalen und globalen Ereignissen. Drei Schauspieler:innen spielen diesen Text, den sie vorher nicht einmal gelesen haben. Spontan eingebrachte Regie-Anweisungen müssen umgesetzt werden. Der Abend dauert exakt eine Stunde (oder mehr). Keine Folge baut auf der anderen auf – ein Einstieg ist jederzeit möglich. Eros Ramazzotti! Am Staatsschauspiel Dresden, wo ,Selfies einer Utopie' 2016 entstand, gewann die Serie schnell Kultstatus, denn sie kratzt an den Krusten des Theaters – das ja bekanntlich die Welt bedeutet.
  • ?
  • Google-Maps