31.08.2022
Lagerhaus

in Bremen

20:00

In unserer Gesellschaft wird Weiblichkeit gleichgesetzt mit Fürsorglichkeit. Frauen sind, ob in der Familie, in Beziehungen oder im Beruf, zuständig für emotionale Zuwendung, für Harmonie, Trost und Beziehungsarbeit. Und kämpfen jeden Tag gegen emotionale und sexuelle Verfügbarkeitserwartungen. In ihrem Buch „Die Erschöpfung der Frauen. Wider die weibliche Verfügbarkeit“ wendet sich die Geschlechterforscherin Franziska Schutzbach gegen ein misogynes System, das von Frauen alles erwartet und nichts zurückgibt. Out Loud findet in Kooperation mit dem Bremer Literaturkontor statt und wird gefördert durch den Senator für Kultur, die Waldemar-Koch-Stiftung, die Karin und Uwe Hollweg Stiftung, die Landeszentrale für Politische Bildung und wird präsentiert von Bremen Zwei.
  • Kartenlink
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website