30.06.2024
De Oosterport

in Groningen

20:30

Der koreanisch-amerikanische Blues-Poet Nat Myers greift auf verschiedene musikalische Einflüsse zurück, die stets von Blues und Folk durchdrungen sind und Elemente der Poesie und des Geschichtenerzählens enthalten. Etwas, das man getrost als einzigartiges und fesselndes Hörerlebnis bezeichnen kann. Als Straßenmusikant versuchte der Lyrikstudent nach Ausbruch der Pandemie, etwas dazuzuverdienen. Als er dann begann, seine Songs in den sozialen Medien zu teilen, erregte das die Aufmerksamkeit von niemand geringerem als Dan Auerbach (The Black Keys), mit dem er anschließend sein Debütalbum Yellow Peril aufnahm . Das Album, das den Titel eines Begriffs trägt, der die Bedrohung für asiatische Amerikaner symbolisiert, ist durchdrungen von Blues und Folk, aber mit einem zeitgenössischen Touch. Es erweckt Myers‘ Reise durch Amerika und seine Entdeckung seiner eigenen kulturellen Identität zum Leben.
  • ?
  • Google-Maps
  • Website