Kategorien
Oldenburg

Nah am Wasser gebaut on tour

Eine Koproduktion von Die Soziale Fiktion und FREISCHWIMMEN, die Produktionsplattform für Performance und Theater

21.10.2022
Theater wrede+

in Oldenburg

20:00
Eintritt: 15 €

Bist du manchmal einsam, erschöpft oder faul? Dann könnte dich dieser Abend interessieren. In dieser Veranstaltung der INSECURITY erfährst du, warum deine Gefühle politisch sind und schaust dabei zu, wie ein Taschentuch auf der Bühne versteckt wird. Das Performance–Kollektiv DIE SOZIALE FIKTION setzt in „Nah am Wasser gebaut on Tour“ ihre Beschäftigung mit der gesellschaftlichen Dimension von unseren Gefühlen fort. Als Reaktion auf die Unsicherheiten, die der Spätkapitalismus für die Menschen bereithält, erfindet die Gruppe für diesen Abend und darüber hinaus einen Un–Sicherheitsdienst: Die INSECURITY hat es sich zur Aufgabe gemacht, ‚negative‘ Gefühle wie Angst, Erschöpfung und Einsamkeit sichtbar zu machen. Ihr Ziel: Die als individuell und privat empfundenen Gefühle sollen in die Öffentlichkeit – raus aus den eigenen vier Wänden, raus auf die Straße, rein ins gesellschaftliche Bewusstsein. Die INSECURITY kennt nicht die Lösung, aber das Problem – und soll ein Geheimnis lüften, von dem alle wissen, über das aber niemand spricht. „Nah am Wasser gebaut“ ist eine Mischung aus Werbeveran­staltung, Agit–Pop und Theater mit offenem Ende. Die Vorstellung wird am 6. Okobter auch von dem neuen Show-und Talkformat syndiTALK am theater wrede + begleitet.
  • ?
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website