Kategorien
Bremen

Musikfest Bremen Eröffnung: »Eine große Nachtmusik«

35. Musikfest Bremen

17.08.2024
Innenstadt Bremen

in

19:00

Musikfest Bremen

ERÖFFNUNG: 1, 2 ODER 3 AUS 18

Zu Tisch, bitte! Die Eröffnung »Eine große Nacht­musik« ist mehr denn je ein opulent angerichtetes Büfett, das keine Wünsche offenlässt – Musik pur in ihren schillerndsten Farben. Der Bogen spannt sich von schwelgerischen Orchesterklängen über sakrale barocke Schätze oder exquisite kammer­musikalische Perlen bis zu avantgardistischem Jazz und fetzigen Mambo-Rhythmen. Und wie es am Büfett so üblich ist, entscheiden Sie allein, ob Sie aus dieser verführerischen Fülle ein, zwei oder drei Konzerte genießen möchten. Kom­plettiert werden die vollendeten musikalischen Darbietungen durch die stimmungsvollen Illuminationen von Lichtdesigner Christian Weißkircher, der die Spielstätten rund um Bremens UNESCO-Welterbe Rathaus und Roland in ein verführerisch strahlendes Gewand hüllt.

SO FUNKTIONIERT’S

Rund um den Marktplatz finden an neun Orten jeweils zwei Konzerte à 45 Minuten in drei Zeitschienen statt. Alle Spielstätten haben zwei gemeinsame Pausen für spontane Begegnungen und anregenden Austausch. Alle Veranstaltungen sind mit Einzelkarten zum Einheitspreis von 30 Euro buchbar. Sie entscheiden also ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack, ob Sie zum Festivalauftakt ein, zwei oder drei Konzerte besuchen möchten!

Auftretende Künstler*innen: Le Cercle de l'Harmonie & Yulianna Avdeeva, Bach Collegium Japan, Il Pomo d'Oro & Mélissa Petit & Jakub Józef Orliński, Compagnia di Punto, Sarah Willis & Sarahbanda, Lehmanns Brothers, Ensemble Irini, Lukas Sternath, Ulrich Matthes & Olena Kushpler

Tickets: Einheitspreis pro Konzert € 30 (erm. € 24)

  • ?
  • Google-Maps