Kategorien
Hamburg

Martha Argerich Festival 2024 „Flamenco“

21.06.2024
Grünspan

in Hamburg

20:30

Kammermusik, Flamenco und Jazz auf dem Kiez! Im Rahmen des Martha Argerich Festivals trifft im Gruenspan mitreißende Kammermusik auf leidenschaftlichen Flamenco mit einer Prise Jazz: An diesem Abend musiziert Martha Argerich zunächst einzeln mit Janine Jansen und mit Mischa Maisky, bevor sie sich mit ihren Gästen für Schostakowitschs Klaviertrio Nr. 2 zusammentut. Nur eine Pause trennen den klassischen ersten Teil, der von aufbrausenden Emotionen ebenso erzählt wie von Trauer und Melancholie, vom zweiten, der dem Flamenco gewidmet ist. Mit dem Flamenco- und Jazz-Pianisten Alex Conde, dem Tänzer Nino de los Reyes und dem Sänger Rafita de Madrid interpretieren herausragende Künstler der Szene diese Kunstform zwischen Musik, Gesang und Tanz, die wohl wie kaum eine andere unterschiedlichste Gefühle unmittelbar auszudrücken vermag. Haggai Cohen-Milo am Kontrabass kitzelt noch etwas mehr Jazz aus diesem abwechslungsreichen Abend, der Entdeckungen und Begegnungen zwischen Ausdruck und Improvisation auf Weltklasseniveau verspricht. Das seit 2018 von den Symphonikern Hamburg veranstaltete Martha Argerich Festival präsentiert sich dieses Jahr in leicht veränderter Form. In den vergangenen Jahren war die Laeiszhalle die künstlerische Heimat des immer wieder zum Staunen einladenden Festivals, doch im Sommer 2024 bricht das Orchester in die Stadt auf und bespielt auch andere Orte. Zusammen mit Martha Argerich greifen die Symphoniker Hamburg diesen Impuls gern inhaltlich auf – alle künstlerischen Begegnungen atmen in der besonderen Festivalausgabe 2024 den Geist einer Entdeckungsreise.
  • ?
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website