Kategorien
Bremen

Musikfest Bremen: »Klavierabend«

35. Musikfest Bremen

04.09.2024
Die Glocke

in

19:30

Musikfest Bremen

Programm:

Johann Sebastian Bach: Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll BWV 903

Johannes Brahms: 6 Klavierstücke op. 118

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 (Bearbeitung für Klavier von Franz Liszt)

Igor Levit ist als weltweit gefeierter Pianist wie als politischer Aktivist eine außergewöhnliche Persönlichkeit. Für die New York Times vereint er »erlesene technische Versiertheit, außergewöhnliche Kultiviertheit des Tons und kühne programmatische Werkdurchdringung«, kurz, er sei einer der »bedeutendsten Künstler seiner Generation«. Abseits der Bühne ist es für ihn parallel aber auch eine Pflicht, sich als Musiker ebenso gesellschaftskritisch zu Themen wie Antisemitismus und Ausgrenzung zu äußern. Bei seinem ersten Klavierabend beim Musikfest wird er aber zuallererst die Musik sprechen lassen – und wie! Mit der chromatischen Fantasie und Fuge d-Moll BWV 903 setzt er eines der bedeutendsten instrumentalen Einzelwerke Bachs aufs Programm. Johannes Brahms schätzte es als junger Virtuose ebenso wie Franz Liszt. Während Brahms mit seinen 6 Klavierstücken op. 118 aus der kleinsten musikalischen Einheit Werke von großer Komplexität und Schönheit erzeugt, könnte man in Liszts Bearbeitung der Siebten Beethovens für Klavier solo meinen, ein ganzes Orchester zu hören – umso mehr bei einem Pianisten wie Igor Levit mit seinem vielfarbigen und facettenreichen Klang!

Igor Levit Klavier

Tickets € 75 / 65 / 55 / 40 / 20 (Ermäßigung 20 %)

  • ?
  • Google-Maps