Kategorien
Oldenburg

Judith Hermann: „Daheim“

Preis der LiteraTour Nord 2021/22

01.06.2022
Kulturzentrum PFL

in Oldenburg

19:30

Judith Hermann wurde 1970 in Berlin geboren. Für ihr Werk wurde sie mit zahlreichen Preisen geehrt, darunter dem Kleist-Preis, dem Friedrich-Hölderlin-Preis, dem Rheingau Literatur Preis und dem Bremer Literaturpreis. Für ihren Roman Daheim wurde ihr zudem der Preis der LiteraTour Nord 2021/22 zugesprochen. 2019 besuchte Judith Hermann als Stipendiatin des Literaturhauses das Oldenburger Land und schrieb danach das Reiselogbuch Land. Kreise. Ziehen. Weiterziehen mit Zeichnungen von Andreas Reiberg. Der Text lässt eine Nähe der Schriftstellerin zum Nordwesten und besonders zur Küstenregion der Nordseebäder erahnen, die bei den Lesungen zum Projekt ‚Literarischer Landgang‘ bestätigt wurde. Auch die Protagonistin in ihrem neuen Roman nähert sich der Küste an. Sie ist ans Meer gezogen, in ein Haus für sich. Ihr früheres Leben hat sie hinter sich gelassen. Ihrem Exmann schreibt sie kleine Briefe, in denen sie erzählt, wie es ihr geht, in diesem neuen Leben im Norden. Sie schließt vorsichtige Freundschaften, versucht eine Affäre, fragt sich, ob sie heimisch werden könnte oder ob sie weiterziehen soll. Judith Hermann erzählt von einer Frau, die vieles hinter sich lässt, Widerstandskraft entwickelt und in der intensiven Landschaft eine andere wird. Sie erzählt von der Erinnerung. Judith Hermann liest aus ihrem Roman und spricht mit Monika Eden, der Leiterin des Literaturhauses, über die Geschichte des Augenblicks, in dem das Leben sich teilt, eine alte Welt verlorengeht und eine neue entsteht. Eintritt: 12 Euro / ermäßigt 8 Euro. Wir bitten um Kartenreservierungen unter literaturhaus@stadt-oldenburg.de
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website