24.04.2024
Oldenburgisches Staatstheater - Großes Haus

in Oldenburg

19:00

von Giacomo Puccini Einakter-Triptychon in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln Es dauerte Jahre, bis es Puccini gelang, einen lang gehegten Plan in die Tat umzusetzen: drei Einakter verschiedener Genres gemeinsam aufzuführen, um schlaglichtartig das menschliche Dasein in unterschiedlichen theatralen Facetten darzustellen. So vereinte 1918 die Uraufführung des Trittico an der New Yorker Met das VerismoDrama ‚Der Mantel‘, das im Milieu der Pariser Seine-Schifffahrt spielt, die mystische Tragödie ‚Schwester Angelica‘, ein klösterliches Frauenschicksal Ende des 17. Jahrhunderts, und ‚Gianni Schicchi‘, ein burleskes Kabinett-Stück nach einer Episode aus Dantes ‚Göttlicher Komödie‘. Im Oldenburger Triptychon werden die drei Einakter mit drei verschiedenen Regiehandschriften gezeigt, die der gemeinsame Ausstatter eint. Auf großen Wunsch von Ensemble und Publikum wird dabei ‚Gianni Schicchi‘ in der jüngsten Inszenierung noch einmal aufgenommen, worin sinnbildlich ein Schlussstrich gezogen wird: „Wenn Ihr Euch gut unterhalten fühlt, so bleibt uns gewogen.“
  • https://tickets.staatstheater.de/eventim.webshop/webticket/eventlist
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website