Kategorien
Oldenburg

„Ignorierter Völkermord: Genozid an Rom*nja in Belarus 1941-1944“

28.10.2021
Alhambra

in Oldenburg

Zwischen dem 12.-31.10.21 wird die Ausstellung „Ignorierter Völkermord: Genozid an Rom*nja in Belarus 1941-1944“ in Oldenburg im Alhambra gezeigt. Die Ausstellung und das Rahmenprogramm werden veranstaltet in Kooperation mit dem FemRef und dem AStA der Carl von Ossietzky Universität, der Seebrücke Oldenburg und dem Berliner Bildungswerk für Friedensarbeit. Ziel ist es, eine Sensibilisierung gegenüber den deutschen Verbrechen in Belarus zur Zeit des Nationalsozialismus zu schaffen und über das Thema Rassismus gegenüber Sinti*zze und Rom*nja aufzuklären. Informationen zum Ausstellungsbesuch finden sich auf der Website des Alhambras. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos.
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website