Kategorien
Hamburg

Hauke von Horeis & Die Yoko Udos

23.02.2024
Nochtwache

in Hamburg

20:30

Ein verrauchter Saal, Ein knarzender Kontrabass, ein verstimmtes Klavier und aus dem Off erklingt ein mysteriöses Fingerschnippen im Takt der Musik. Ein Mann im eleganten Anzug und Hut betritt die Bühne. Er stellt sich vor das Mikrofon und haucht seine ersten Worte zielgerichtet in die ersten Reihen des Publikums, dass sich sofort in seinen Bann ziehen lässt. Binnen weniger Minuten kocht der Saal und die Masse tanzt ausgelassen zu einer Musik, die in Vergessenheit geraten ist. „Hauke von Horeis & Die Yoko Udos“ bezeichnen sich und ihre Anhänger liebevoll und ironisch zugleich als „Apokalypischer Tanzverein“- Denn das ist, dass das Ziel, was es zu erreichen gilt: Jede einzelne Person im Saal soll sich an diesem Abend den Teufel aus dem Leib tanzen und als musikalische Untermalung gibt es einen gekonnten Spagat zwischen Swing, Jazz und Chanson. Durch diesen Höllenritt führt sie heute ihr Gastgeber: Hauke von Horeis. Hauke von Horeis ist der Inbegriff für Links/Grün versifften Swing. Mit seiner fulminanten Band „Die Yoko Udos“ denkt er den Sound der 20er Jahre nicht nur erfrischend anders, sondern haucht jedem seiner Songs auch eine gewisse Prise Punk unter die Schuhsohlen. Die angehende Kiezlegende schafft spielerisch den Bogen zwischen "political incorrectness" und charmanten Singalongs, die wirklich jede Person aus dem Publikum auf die Tanzfläche ziehen wird.
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website