29.02.2024
Theater am Leibnizplatz

in Bremen

19:30

THOUGH THIS BE MADNESS, YET THERE’S METHOD IN’T. “Ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode” - Warum spielen wir HAMLET in originalem Shakespeare-Englisch? Ist das für heutiges Publikum - noch dazu Deutsch-Muttersprachler mit Schul-Englischkenntnissen - nicht viel zu schwer zu verstehen? Wir denken, nein, ist es nicht. Denn Shakespeares Texte wurden nicht geschrieben, um sie stumm lesend im “stillen Kämmerlein” als reine Literatur zu konsumieren, sondern sie wurden für die Bühne geschrieben, für Schauspieler, die die Worte in ihrem Mund und mit ihrem körperlichen Spiel zum Leben erwecken. Zu Shakespeares Zeit war das Theater keine hochgestochene “Akademiker-Veranstaltung”. Da saßen oder standen Menschen aller Stände und aller Grade von Bildung oder Unbildung zusammen und ließen sich von den Geschichten und Figuren in diese faszinierende Dramenwelt entführen. Es spielte keine Rolle, wenn einem das eine oder andere Wort oder eine Anspielung in einer Zeile entging. Der Verständlichkeit des Dramas tat das keinen Abbruch - denn es war ja schließlich Theater und keine “lecture”. Was alle Zuschauer:innen gleichermaßen verband war der Genuss des unvergleichlichen “Sounds”, der Shakespeares Verse so unverwechselbar macht und dessen Faszination die Jahrhunderte überdauert. Genießen Sie also einfach genau wie das Publikum zu Shakespeares Zeit, und es entgeht Ihnen nichts!
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website