14.08.2024
Markthalle

in Hamburg

20:00
Eintritt: 21.5 €


Viszerale Verschmelzung von Heavy- und Alternative-Subgenres: Australier:innen erstmals auf Deutschland-Tournee! Nachdem sie bereits als Support für die deutschen Superstars Electric Callboy und die britischen Giganten TesseracT in Australien aufgetreten sind, spielen Future Static aus Melbourne diesen August im Rahmen ihrer „Liminality Tour“ ihre allerersten deutschen Headline-Shows in Hamburg und Berlin, neben ihren mit Spannung erwarteten Festivalauftritten im Sommer und als Support für die spanische Sensation Ankor. Future Static ist eine Mischung aus Metalcore, Progressive Metal, Alternative Rock und Pop und zeichnet sich durch explosiven Sound mit ansteckenden Hooks aus. Die Gruppe wird angeführt von ihrem atemberaubenden Gesangsduo, einer magischen Chemie zwischen Bassistin Kira Neil und der elektrisierenden, in Melbourne geborenen und in Barcelona aufgewachsenen Frontfrau Amariah Cook. Die Band, die mittlerweile zu den meistdiskutierten Heavy Acts Australiens gehört, veröffentlichte am 24. November 2023 ihr von der Kritik gefeiertes Debütalbum „Liminality“ über Wild Thing Records und landete damit auf Platz 1 der australischen AIR Independent Album Charts. Nachdem sie die australische Live-Szene im Sturm erobert hatten, markierte die Veröffentlichung von „Liminality“ den nächsten Schritt in der vielversprechenden Karriere von Future Static. Riot Vision verkündete: „Mit Liminality hat Future Static definitiv ein vielseitiges und musikalisch anspruchsvolles Kapitel in der Sphäre des Alternative- und Progressive Metals aufgeschlagen“, Metal Hammer Deutschland erklärte sie zu „einem Versprechen für die Zukunft“ und Laut.de kündigte „Liminality“ als „eines der spaßigsten Metalcore-Alben des Jahres“ an. Im vergangenen Herbst absolvierte die Band ihre erste internationale Tournee durch Europa und Großbritannien, bei der sie unter anderem mit The Omnific auftraten und auf den legendären deutschen Reeperbahn Festivals und Euroblast für Furore sorgten. In ihrer Heimat tourten Future Static mit dem ukrainischen Prog-Metal-Kraftpaket Jinjer und den australischen Eurovisions-Absolventen Voyager. Außerdem wurden sie für Shows mit so unterschiedlichen Künstlern wie Crossfaith, Alpha Wolf, Destroy Rebuild Until God Shows, Caligula’s Horse, Clowns, RedHook und Windwaker ausgewählt und traten auf den legendären Festivals UNIFY, Knight & Day und vielen anderen auf.
  • ?
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website