Kategorien
Bremen

Explore Science 2022

10.09.2022
Bürgerpark

in Großenkneten

Die naturwissenschaftlichen Erlebnistage der Klaus Tschira Stiftung – Explore Science – finden dieses Jahr von Donnerstag, 8. bis Samstag, 10. September im Bremer Bürgerpark statt und stehen unter dem Motto „Digitale Welten“. Dieses Jahr beteiligen sich 25 Partner-Institutionen aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Forschung. An deren Zelten können Besucherinnen und Besucher aller Altersklassen Fragen rund um Informatik auf den Grund gehen: Wie funktioniert ein Computer, was ist ein Algorithmus und welche Eigenschaften haben Transistoren und Dioden? Welche persönlichen Daten bleiben nach dem Besuch im Internet zurück? Was ist beim 3D-Druck zu beachten? Neben den interaktiven Angeboten wird es auch ein Bühnenprogramm mit Vorträgen, Science-Shows und einem naturwissenschaftlichen Kindertheater geben. Kindergärten und Schulen können sich zudem für sieben Workshops anmelden. Dabei warten auf die Teilnehmenden interessante Themen aus der Wissenschaft: Tiefseeforschende erklären, wie die mechanischen Hände eines Roboters hunderte Meter unter Wasser funktionieren und gesteuert werden. Außerdem können die Kinder und Jugendlichen lernen, wie Roboter programmiert werden und haben die Möglichkeit, selbstständig ein 3D-Bild zu erstellen. Die Workshops werden am Donnerstag, 8. und Freitag, 9. September angeboten. Anmeldeschluss ist der 2. September 2022. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen unter: explore-science.info/bremen/workshops Zusätzlich können Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 13 zwischen vier Wettbewerben wählen. Bei der Aufgabe „Taktfrequenz“ sollen sie eine Apparatur bauen, die einen beliebigen Vorgang periodisch wiederholt. Sie können sich auch als Kunstschaffende ausprobieren, indem sie einen „Digital-Analog-Wandler“ entwerfen, der mithilfe einer digitalen Quelle ein Gemälde erstellt. Bei „Schere, Stein, Papier“ hingegen müssen die Jugendlichen eine Apparatur konstruieren, die nach einem Zufallsprinzip arbeitet. Für das Thema „Datenübertragung“ soll ein Gerät gebaut werden, das ein rohes Ei unbeschädigt über ein Hindernis befördert. Der Anmeldeschluss für alle Wettbewerbe ist am Freitag, 8. Juli. Eine Fachjury wird die Ergebnisse der Schülerwettbewerbe während Explore Science bewerten. Die Siegerteams erwarten Geldpreise bis zu 500 Euro. Alle Informationen zur Anmeldung sowie die Wettbewerbsbedingungen sind unter explore-science.info/bremen/wettbewerbe abrufbar. Die Klaus Tschira Stiftung (KTS) fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik und möchte zur Wertschätzung dieser Fächer beitragen. Sie wurde 1995 von dem Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira (1940–2015) mit privaten Mitteln ins Leben gerufen. Ihre drei Förderschwerpunkte sind: Bildung, Forschung und Wissenschaftskommunikation. Das bundesweite Engagement beginnt im Kindergarten und setzt sich in Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen fort. Die Stiftung setzt sich für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ein. Weitere Informationen unter: www.klaus-tschira-stiftung.de
  • Google-Maps