Kategorien
Bremen

Die Komödie der Irrungen

18.08.2024
Melcherswiese im Bürgerpark

in Bremen

18:00

Shakespeare im Park


Aufführung in deutscher und türkischer Sprache. Koproduktion mit dem Tiyatro BeReZe R: Dogu Yasar Akal. B/K: Rike Schimitschek. Mit: Tim Lee, Sofie Miller, Markus Seuß, Elif Temucin, Erkan Uyanıksoy. Es ist anscheinend eine adrette und kulturbeflissene junge Frau mit einem ordentlichen Batzen Geld in der Tasche, die da mit dem Flugzeug aus Syrakus kommend in Ephesus landet. In ihrem Gepäck versteckt, hat sie ihren Diener Dromio mitgebracht, der sie, von ihrem Vater in Syrakus geschickt, auf ihrer Mission in Ephesus begleiten soll. Denn in Ephesus lebt ihre Zwillingsschwester und auch ihre verschollene Mutter, genauso wie der Zwillingsbruder ihres Dieners Dromio, die sie alle ausfindig machen will. Auch ihr Diener Dromio hat einen Zwillingsbruder, ihr Vater hatte die beiden einer armen Frau als Diener für seine beiden Töchter abgekauft. Doch vor vielen Jahren, als die beiden Antipholas und die beiden Dromios noch kleine Kinder waren, wurde die Familie bei einem Schiffunglück auseinandergerissen. Antiphola von Ephesus ist ein „wilder Feger“, die mit ihrem Diener Dromio auf dem Motorrad durch das Nachtleben von Ephesus braust, doch die beiden Schwestern gleichen sich wie ein Ei dem anderen, genauso wie die beiden Dromios, und so ist ein chaotischer Verwechslungsreigen vorprogrammiert. Die Vier schlittern von einer brenzligen, verblüffenden oder kompromittierenden Situation in die andere, ohne zu wissen, wie ihnen geschieht und warum! Bis zum Happyend, wo sich alle Verwirrungen in Wohlgefallen auflösen, die Mutter als Äbtissin eines Klosters wiedergefunden ist und die ganze Familie ihre Wiedervereinigung feiert, durchleben die Figuren ein Wechselbad der Gefühle und eine Gratwanderung zwischen Absturz ins Tragische und kaum zu überbietender Situationskomik. Die türkisch-deutsche Zweisprachigkeit und das fantasievolle Spiel der Akteure versprechen einen ungewöhnlichen Theaterabend, in dem sich physisch betontes Komödienspiel mit der Frage nach Identität und Barrieren überschreitende Verständigung die Balance hält.
  • Google-Maps