21.09.2024
Landesbühne

in Wilhelmshaven

20:00


Stück Details In nostalgischer Zirkus-Athmosphäre spielen, turnen, lesen und fliegen die Zirkusartistin Ida Cramer und die Schauspielerin Sara Spennemann durch ein halbes Jahrhundert BRD. Zirkusdirektorin und Schriftstellerin Paula Busch (1886–1973) malte in ihrer Autobiografie „Das Spiel meines Lebens“ ihr pralles Zirkusleben voll Opulenz, Gefahr und Wendungen aus. Ihre Eltern Paul und Constanze gründeten 1884 den Circus Busch. Paula entscheidet sich zunächst für ein bürgerliches Leben und studiert als eine der ersten Frauen in Deutschland. Sie widmet sich der Philosophie und dem Schreiben. Als der Circus Busch jedoch während des Ersten Weltkrieges kurz vor dem Bankrott steht, lässt sie diese Sicherheit hinter sich, übernimmt als geschiedene Frau und alleinerziehende Mutter die Leitung des angeschlagenen Familienzirkus und eine außergewöhnliche Künstlerinnen- karriere beginnt. In „Der Paula Busch-Abend“ wird dieses Leben für Zirkus und Literatur mit Trapez-Artistik, Spielszenen und gelesenen Originalpassagen erzählt. Sara Spennemann war zwischen 2008 und 2013 erst festes Ensemblemitglied und anschließend Gast an der Landesbühne Niedersachsen Nord.
  • ?
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website