Kategorien
Bremen

Bernhard Hoetger

18.04.2024
Haus Riensberg

in

2024 jährt sich der Geburtstag Bernhard Hoetgers zum 150. Mal. Die Worpsweder Museen und die Museen Böttcherstraße richten ihm aus diesem Anlass Sonderausstellungen aus. Das Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte besitzt aus dem alle Bereiche der bildenden Kunst umfassenden Oeuvre Bernhard Hoetgers (1874-1949) Skulpturen, Möbel und Besteckteile. Einige charakteristische Stücke sind ab dem 17. März 2024 in einer kleinen Kabinettausstellung im Haus Riensberg zu sehen: ein rustikaler Tisch mit Binsengeflechtstühlen, vom Art Déco beeinflusste Besteckteile aus Silber mit einem Becher, dazu eine mittelalterlich anmutende Dreifußschale und zwei kleinformatige Figuren aus Porzellan und Majolika, Bettler und Bäuerin. Sein Hauptwerk, der empfindliche Majolika-Zyklus „Licht und Schatten“ aus dem Jahr 1912, ist aus konservatorischen Gründen während der Schließzeit des Haupthauses und des Schaumagazins digital auf der Homepage des Museums zu besichtigen (Online-Sammlung und digitaler Rundgang durch das Schaumagazin).
  • Google-Maps