21.09.2022
Bau_werk Halle

in Oldenurg

20:00

Seit dem Jahr 2000 verbindet das isländische Kammerpop-Trio Arstidir eine Liebe zu Vokalharmonien, die das zentrale Element ihrer Musik bilden. Kombiniert mit Folkeinflüssen und elektronischen Effekten oszillieren sie zwischen Simon & Garfunkel, Sigur Rós und Radiohead. Die stetig wachsenden Arstidir-Fans zeigen sich auch hinter den Kulissen: Der kultige Olafur Arnalds fungiert als Produzent, der geniale Styrmir Hauksson (Ásgeir, Of Monsters and Men, GusGus) als Instrumentalist und die niederländische Anneke van Giersbergen (The Gathering) als Sängerin. Ihr 2018 erschienenes Album ›Nivalis‹ wurde bei den Independent Music Awards als bestes Album des Jahres in der Kategorie Indie/Alternative Rock gekürt – von einer hochkarätig besetzten Jury um z.B. Tom Waits und Robert Smith von The Cure. Die Pandemie-Pause nutzte das hochgelobte Trio, um gleich zwei neue Alben zu produzieren: ›Pendúll‹ und ›Blik‹. Isländische Musikperlen, die im Mittelpunkt des Konzertes von Daniel Auðunsson, Gunnar Már Jakobsson und Ragnar Ólafsson in Oldenburg stehen werden.
  • ?
  • Google-Maps
  • Website