Kategorien
Brake

Arp-Schnitger-Festival I : Goldberg Reloaded

35. Musikfest Bremen

20.08.2024
Kirche St. Bartholomäus

in

19:30

Musikfest Bremen


Programm:

Johann Sebastian Bach: »Goldberg-Variationen« BWV 988 (Transkription von Nevermind)

Jean Rondeau ist ein begnadeter Solist auf dem Cembalo, der Orgel und dem Klavier. Doch der umtriebige französische Allround-Musiker ist auch Mitbegründer des Quartetts Nevermind, das sich in seiner Begeisterung für Alte Musik, Jazz und Folklore zusammengefunden hat. Mit beeindruckender Virtuosität und Vitalität sowie der hörbaren Freude an den klanglichen Experimenten setzt sich Nevermind über die Grenzen des traditionellen Quartett-Repertoires des 17. und 18. Jahrhunderts hinweg. In der Taufkirche von Arp Schnitger präsentiert das Quartett die von Bach fürs Cembalo komponierten Goldberg-Variationen in seiner eigenen Fassung für vier Instrumente. Frevel? Keineswegs, denn die meisten der Variationen sind dreistimmig angelegt und deswegen enthielten schon die allerersten Druckausgaben Bearbeitungen für Ensembles von Melodieinstrumenten. Und so dürfte die ausgeklügelte Struktur in Bachs Höhepunkt barocker Variationskunst mit seinen permanenten Wechseln von Stilen, Tempi und Affekten in der Fassung von Nevermind an Räumlichkeit, Volumen und Plastizität gewinnen – voller Respekt vor dem Geist des Bach’schen Originals!

Nevermind:

Anna Besson Flöte

Louis Creac’h Violine

Robin Pharo Viola da Gamba

Jean Rondeau Cembalo und Orgel

Tickets € 20 (erm. € 16)

  • ?
  • Google-Maps