Kategorien
Bremen

33. Musikfest Bremen: „Rigoletto“

28.08.2022
Glocke

in Bremen

19:30

Programm: Giuseppe Verdi: »Rigoletto« (konzertant) Mit »Rigoletto« gelang Giuseppe Verdi im Jahr 1851 der endgültige Durchbruch! Die Geschichte der gleichermaßen berührenden wie schauerlichen Oper: Der bucklige, scharfzüngige Hofnarr Rigoletto löst als gedemütigter Außenseiter eine Tragödie aus, die seine Tochter Gilda das Leben kostet. Licht und Schatten des menschlichen Wesens reizt der Komponist hier schonungslos zu einem psychologisch ausgefeilten, tiefgründigen Musikdrama aus, das bis heute nichts an Aktualität verloren hat … Das hochkarätig besetzte Ensemble, angeführt von Dalibor Jenis, Olga Peretyatko und Liparit Avetisyan, wird jede Note dieser tragisch-bewegenden Oper auskosten, die Verdi selbst für eine seiner besten hielt. Musikfest-Preisträger Jérémie Rhorer bleibt mit Cercle de l'Harmonie wie bei »La Traviata« 2019 seinem historisch informierten Ansatz treu: Instrumente aus der Entstehungszeit und die vom Komponisten selbst präferierte Kammertonhöhe von 432 Hertz. Erleben Sie das Meisterwerk so, wie Verdi es beim Schreiben vor Augen, nein, im Ohr gehabt haben dürfte! Liparit Avetisyan Tenor (Il Duca di Mantova) Olga Peretyatko Sopran (Gilda) Dalibor Jenis Bariton (Rigoletto) Victoria Karkacheva Mezzosopran (Maddalena) Alexander Tsymbalyuk Bass (Sparafucile) Nicolas Legoux Bass (Il Conte di Monterone) Yu Shao Tenor (Matteo Borsa) Dominic Sedgwick Bariton (Marullo) Ema Nikolovska Mezzosopran (Giovanna, Page) Leon Kosavic Bariton (Il Conte di Ceprano) Julie Robard-Gendre Mezzosopran (La Contessa di Ceprano) Musikfest Bremen Chor (Einstudierung: Detlef Bratschke) Le Cercle de l’Harmonie Jérémie Rhorer Dirigent
  • Kartenlink
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website