Kategorien
Bremen

33. Musikfest Bremen: „Bruckner 7 – Romantik pur“

25.08.2022
Glocke

in Bremen

20:00

Programm: Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 7 E-Dur WAB 107 Mit einem äußerst breitgefächerten Repertoire von der Renaissance bis zur Gegenwart ist der 1977 in Granada geborene Pablo Heras-Casado einer der vielseitigsten Dirigenten unserer Zeit – und einer der experimentierfreudigsten. Nachdem er mit mehreren Originalklang-Ensembles Musik von Beethoven, Mendelssohn, Schubert, Schumann und Brahms erarbeitet hatte, reifte der Wunsch, Anton Bruckner auf historischen Instrumenten aufzuführen. In Anima Eterna Brugge hat er dafür den perfekten Partner gefunden, steht der belgische Klangkörper doch exemplarisch für den Brückenschlag zwischen authentischer Werkgeschichte und lebendiger Aufführungspraxis. Seit 1996 regelmäßig beim Musikfest zu Gast, hat Anima Eterna Brugge hier bereits mit Werken von der Wiener Klassik über die Romantik bis zu Johann Strauß begeistert – nun also Bruckner! Mit seiner siebten Sinfonie feierte der Komponist seinen bislang größten Triumph. Hermann Levi, der sie wenige Monate nach der Leipziger Uraufführung 1884 in München aufgeführt hat, nannte sie »das bedeutendste Werk seit Beethovens Tod«. Bis heute ist die Siebte die meistgespielte Sinfonie Bruckners und eines der größten Meisterwerke der Klassik – die passende Herausforderung also für Pablo Heras-Casado und Anima Eterna Brugge! Anima Eterna Brugge Pablo Heras-Casado Dirigent
  • Kartenlink
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website