07.12.2022
Knust

in Hamburg

21:00

Σtella gibt ihr Sub Pop-Debüt mit dem hypnotisierenden Up and Away, einem Old-School-Pop-Gedicht über die Qualen und die Verzückung der Liebe. Von Anfang an werden wir in die Welt von Σtella hineingezogen – und das ist ein ziemlich fesselnder Ort. Die Singer-Songwriterin hat sich in Athen mit dem Künstler und Produzenten Tom Calvert (alias Redinho) zusammengetan, und das Ergebnis ist himmlisch. In ihrem gesamten Schaffen hat Σtella bewiesen, dass sie eine starke Geschichtenerzählerin ist, und Up and Away ist da keine Ausnahme (die Gestalt des mittelalterlichen Barden, die sie auf dem Cover annimmt, ist bezeichnend). Der ausgelassene Album-Opener „Up and Away“ stürzt uns kopfüber in eine alles verzehrende Affäre. Sie ist gefangen, sie zittert, sie ist begeistert von einem Neuanfang, die Süße ihres Gesangs wird durch schwindelerregende, schmetternde Bouzouki-Schläge ausgeglichen. Und so ist die sinnliche Szene gesetzt. Mit Sicherheit eines der besten Sommeralben des Jahres 2022.
  • Kartenlink
  • Google-Maps
  • Telefon
  • Website